afrika-hamburg.de greift ein weithin unbekanntes Kapitel der Stadtgeschichte auf: die Rolle Hamburgs in der kolonialen Geschichte Deutschlands. Das Vorhaben kreiert einen Nachdenkmal-Raum am Hafen und einen zweiten zur Debatte und Mitwirkung im Internet. Als Beteiligungsprojekt lud es im Zeitraum zwischen Oktober 2004 und November 2005 BürgerInnen der Stadt ein, in kreativer Auseinandersetzung auf dieser Webseite mitzuwirken. Es ist ein partizipatorisches Projekt und verfolgt keine kommerziellen Interessen.

 

DISCLAIMER/HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die AutorInnen übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die AutorInnen, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der AutorInnen kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die AutorInnen behalten es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung und Begründung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Für das Debattenforum gilt folgendes: Textbeiträge von TeilnehmerInnen, die übliche Verhaltenskodexe und Benimm-Dich-Regeln verletzen, wurden ohne gesonderte Begründung von den Webmastern gelöscht. Insbesondere sind Nazi-Codes und -Namen in Beiträgen, in Titeln oder Mailadressen grundsätzlich nicht zulässig. Sexistische, rassistische, gewaltverherrlichende Beiträge sowie Texte, die andere TeilnehmerInnen oder die Webmaster beleidigen, wurden unverzüglich gelöscht. Sich ständig wiederholende Inhalte, Meinungen und Hinweise wurden ebenfalls gelöscht. Einzelne TeilnehmerInnen konnten ohne gesonderte Begründung von den Webmastern von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Anfragen zu einzelnen Entscheidungen der Webmaster werden nicht beantwortet und nicht veröffentlicht. Als Prinzip im Debattenforum gilt die Netiquette und eine gute Lesbarkeit.

Bei den externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen BetreiberInnen/VerfasserInnen selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethish anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit. Bitte informieren Sie uns, wenn wir auf ein solches Angebot linken sollten.

Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für Fremdeinträge in von den AutorInnen eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten sowie für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier gelinkten Seiten führen. Bei 'Links' handelt es sich allerdings stets um 'lebende' (dynamische) Verweisungen. Die AutorInnen haben bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Die InhaltanbieterInnen sind aber nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die sie in ihrem Angebot verweisen, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn sie feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass ein konkretes Angebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihnen dies technisch möglich und zumutbar ist. Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflußt, daß auch nach Unterbindung des Zugriffs von der afrika-hamburg.de-Homepage von anderen Servern aus auf das rechtswidrige oder strafbare Angebot zugegriffen werden kann.

Eine Vervielfältigung der auf diesen Seiten angebotenen Dateien auf ein jegliches Medium bedarf der direkten oder konkludenten Genehmigung durch die jeweiligen AutorInnen. Die Darstellung einer Seite aus diesem Dienst in dem Frame einer fremden Seite oder das Darstellen von Inhalten dieses Dienstes als eigene Information ist grundsätzlich untersagt.

Geschützte Warenzeichen und Namen, Bilder und Texte wurden in der Regel nicht als solche kenntlich gemacht. Das Fehlen einer solchen Kennzeichnung bedeutet nicht, dass es sich um einen freien Namen, ein freies Bild oder einen freien Text des Waren- und Markenzeichenrechts handelt. Alle Informationen, Firmenzeichen, Texte, Programme, Graphiken und Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Sie sind, soweit keine anderen Eigentumsvorbehalte greifen, Eigentum der AutorInnen.

Die ausgewählten Materialien auf dieser Seite werden verwendet in Übereinstimmung mit den Prinzipien des fairen bzw. akzeptablen Gebrauchs zum Zwecke der Rezension, Forschung, Kritik oder Berichterstattung wie es im internationalen Urheberrrecht festgelegt worden ist. Des weiteren dienen sie kulturellen und künstlerischen Zwecken. Bei einer Verletzung von fremdem Urheberrecht oder sonstigen Rechten durch die SeitenbetreiberInnen oder eines Autors ist auf die Verletzung per eMail (info@culturcooperation.de) hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird der Sachverhalt umgehend beseitigt.

Salvatorische Klausel: Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an folgende E-Mailadresse: info at culturcooperation punkt de

Willkommen _|_Projekt _|_Abstimmung_|_Debatte _|_ Webcam _|_ vor Ort _|_ Hamburg kolonial

Denkmal & Biografie | Denkmalsturz_| Kooperationen | Stichworte & Quellen | Kommentare | Dank

Impressum & Kontakt _| _Kulturkalender_ | 'Tanzaniapark‘ | _andere Kunstprojekte _|_ Disclaimer